Unbenanntes Dokument

Bettina Khano

News

›MAGIC‹

—Share

After Effects_2018_07

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


*MAGIC*


FRANK AHLGRIMM, PIA VON AULOCK, ELISABETH ALTENBURG, MATTHIAS BECKMANN, PEDRO BOESE, 
JOE BORG, LILI FISCHER, PETER FISCHLI / DAVID WEISS, DENESH GHYCZY, FRANK HERZOG,
BETTINA KHANO, PATRIK KOVACOVSKY, SVÄTOPLUK MIKYTA, ANNETTE PHILP, HANS PFROMMER,
BODO ROTT, ALEXANDER VON SCHLIEFFEN, PHILIPP SCHÖNBORN, JULIA SCHRADER, ARMIN SUBKE,
FRANZ STÄHLER, STEPANEK&MASLIN, ATTILA SZUCS, THOMAS THIEDE, RALF WITTHAUS

ERÖFFNUNG 16. JUNI 2018, 14 BIS 18 UHR

BEGRÜßUNG UND EINFÜHRUNG 14:30 UHR
KATHARINA KELLER, JULIUS TAMBORNINO, EMMANUEL WALDERDORFF

AUSSTELLUNGSDAUER 17.06. BIS 21.07.2018
ÖFFNUNGSZEITEN PARK TÄGLICH BEI TAGESLICHT
ÖFFNUNGSZEITEN HOF SPONTAN NACH PARKBESUCH UND AUF VEREINBARUNG

FÜHRUNG SONNTAG 01. JUNI 2018, 14 UHR
KATHARINA KELLER UND EMMANUEL WALDERDORFF

—Read more

Katalogpräsentation in der Galerie der DG, München

—Share

Doppelpass II
Bettina Khano und Andrea Wolfensberger
‘Tread softly because you tread on my dreams’
(William Butler Yeats)
Texte: Benita Meißner, Dr. Jörn Schafaff, Isabel Zürcher
Herausgeber: Deutsche Gesellschaft für christliche Kunst e.V.
1. Auflage 2018
ISBN 978-3-932322-49-5

IMG_E5968_News

—Read more

›Doppelpass II‹

—Share

IMG_0398_AusstellungDoppelpass II
Bettina Khano und Andrea Wolfensberger

Tread softly because you tread on my dreams‘
(William Butler Yeats)  

Einladung zur Eröffnung
Donnerstag, 26. April 2018, 18 bis 21 Uhr

19:30 Uhr
Begrüßung: Benita Meißner
Einführung: Jörg van den Berg (Große Kunstschau Worpswede)
Die Künstlerinnen sind anwesend.

‚Tread softly because you tread on my dreams‘ ist der Titel der zweiten Ausstellung der Reihe ‘Doppelpass‘, in der jeweils zwei KünstlerInnen auf den Ausstellungsraum der Deutschen Gesellschaft für christliche Kunst reagieren. Bettina Khano (*1972 in Hamburg) und Andrea Wolfensberger (*1961 in Zürich) begegnen sich über einen konzentrierten Gedankenraum, der die Besucher in eine andere Dimension eintauchen lässt, sie erdet und umschließt. Beide Künstlerinnen vereint ihr formal breit angelegtes Oeuvre. Ihr jeweils stark konzeptuell ausgerichteter Arbeitsprozess geht von konkreten Raumsituationen oder Gedanken-Konstrukten aus. Elementare Phänomene der menschlichen Wahrnehmung, aber auch der Natur werden in einer sinnlich rezipierbaren Gestalt zur Anschauung gebracht. Die künstlerische Aufmerksamkeit gilt dem unsichtbaren Dazwischen. Der Versuch einer Formfindung für das Unsichtbare stellt dabei ein Leitmotiv dar. Die geschaffenen Bilder erscheinen vertraut, erinnern an alltägliche Momente, vergessen geglaubte Seherlebnisse, an beiläufig Registriertes. Trotz dieser Bezüge bleiben die Arbeiten bis zu einem gewissen Grad undurchdringlich, lösen Irritation aus, unter anderem aufgrund der inhärenten Spannung zwischen dem Bekannten und seiner unmittelbar wahrgenommenen Übersetzung, zwischen dem ‚Bild im Kopf‘ und seinem konkreten Gegenüber.

—Read more

Life of artists in Berlin – an art guide

—Share

Release Party on Saturday April 28th, 2018

12:00h / brunch + book release
Jochen Hempel Galerie
until 16:00h (fb event – soon)

18:00h / apero + book release
Schau Fenster
until 21:00h (fb event – soon)

Night long / Party Release
lab-book
(details will follow…)

—Read more

›Smoke & Mirrors‹

—Share

Smoke&Mirrors Square-3

Smoke & Mirrors

January 20th – March 10th, 2018

Opening Reception: Saturday, January 20th, 6-9pm
Torrance Art Museum
3320 Civic Center Drive, Torrance CA 90503

Exhibition organized by Gioj De Marco and Elizabeth Withstandley

The artists in SMOKE AND MIRRORS investigate the nature of reality; how objects, memories, ideas come into being, how they persist and how they cease to exist. The works want to make ghosts appear in the flesh and, at the same time reveal their illusionary nature. These artists are magicians of their trade, oblique translators of both physical and virtual environments, recreating stages and props, histories and identities. By exploring the space between known and unverifiable realities, they shed light on the infinite vagueness of the anthropocentric universe.

The exhibition encompasses video, sculpture, installation and performance and presents artists from Argentina, Finland, France, Italy, Germany and the United States.

Featuring:

Gordon Winiemko, Elizabeth Withstandley, Gioj De Marco, Barry Markowitz, Dorsey Dunn, Thomas Müller, Alejandra Urresti, Joséphine Wister Faure, Lewis Colburn, Clifton Childree, Heta Kuchka, Bettina Khano, and Adler Guerrier

 

—Read more

›bau-sinn-lich‹

—Share

Bausinnlich_HomepageFederkiel Raum für Kunst, Bildung, Ökologie und Genuss,  3.Juli – 6. Oktober, 2017

eine Ausstellung mit Werken von Nevin Aladağ, Anja Braun, Matthias Hoch, Hans-Dirk Hotzel, Bettina Khano, Gordon Matta-Clark, Richard Allen Morris, Manfred Pernice, Platino, Tata Ronkholz, Tilo Schulz & David Semper – Möbel und Objekte von Stählemühle/e15, Annika Staudt & quartier vier; Kurator:Jörg van den Berg

Die Ausstellung ›bau·sinn·lich‹ führt vorwiegend Kunstwerke, aber auch einige Möbel und Dinge des täglichen Gebrauchs zusammen, die ein je spezifisches Spannungsverhältnis zwischen Architektur und ihrer sinnlichen wie gedanklichen Wahrnehmung eröffnen. Die Werke setzen der Größe und Schwere des Luitpoldblocks bewusst eher leise Töne entgegen, die die Besucher zum Inne-Halten provozieren. 

»Wer sich so ein Bild macht, sollte bitte beachten, dass mehr-als-zwei-dimensionale Bilder mehr als einen einzigen Sinn zeitigen; erwägen Sie auch Geruch und Geschmack, die Farben und wie sich’s anfasst.«

Barbara Köhler

—Read more

›Open Studios‹

—Share

openstudios_sp16_flyer

—Read more

›Editionen 2013-2016‹

—Share

Editionen 2013-2016

Edition 2013 – 2016

Martina Altschäfer, Franz Josef Altenburg, Matthias Beckmann, Pedro Boese, Joe Børg, Andreas Feist, massoud graf-hachempour, Bettina Khano, Jörg Mandernach, Julia Ossko, Hans Pfrommer, Bodo Rott, Uwe Schäfer, Philipp Schönborn, Julia Schrader, Armin Subke, Thomas Thiede, Ralf Witthaus, Majla Zeneli

Eröffnung: Sonntag, den 11. Dezember 2016, 14 bis 18 Uhr

Ausstellungsdauer: 12.12.2016 bis 22.01.2017 , nur auf Vereinbarung

Die Emmanuel Walderdorff Galerie gibt seit 2013 jedes Jahr eine neue Ausgabe an feinen Editionen in kleiner Auflage heraus. Darunter befinden sich Blätter in verschiedener Drucktechnik, wie Holzschnitt, Radierung, Aquatinta, Mezzotinto, Siebdruck, Linoldruck, Transferdruck, Fotodruck, aber auch kleine Papier- und Keramikobjekte in Auflage.

—Read more

›In Ewigkeit‹

—Share

Layout 1In Ewigkeit

Zur Eröffnung der Ausstellung laden wir Sie und Ihre Freunde herzlich ein.
 Donnerstag, 24. November 2016, 18 bis 21 Uhr
19.30 Uhr
Begrüßung: Lioba Leibl, 3. Vorsitzende
Einführung: Benita Meißner

—Read more

Graduate Seminar Lecture at Art Center of Design

—Share

Bettina-Khano-02

BETTINA KHANO, Berlin Artist-in-Residence 2016/2017

Bettina Khano grew up in Vienna, completed a graphic arts diploma at the Académie Julian in Paris, studied fine art at London’s Chelsea College of Art and at Kingston University (BA Hons) and contemporary art history in Manchester (MA). Khano works within classical art set-ups such as the Oldenburger Kunstverein, the MARTa Herford Museum, the CCA Andratx, as well as in locations, where the presentation of art intervenes in our everyday world, such as an allotment garden (Gleisdreieck Berlin), a yoga centre in Hamburg (Y8) and various landscapes (Im Tal, Uckermark Festival, Bad Driburg). She lives and works in Berlin.

→ view here

—Read more